EUROFILMER
Europäischer Autorenkreis für Film und Video e. V.
European Film & Video Makers Circle

Klein, aber fein!

Bericht über das Forum West, Benelux, UK am 10.Mai 2019 in Düren

Es ist ein kleines Kino, das "My Private Lumen" in Düren, mit Platz für 40 Personen, einer schummerigen Beleuchtung, einer für diese Größe optimal ausgelegten Bildwand und flexibler Technik für unsere Zwecke.

Roka Wirtz hatte, nach Würselen 2017 und Düren 2018 auch für das dritte Forum West in der Region in Folge wieder hervorragende Organisationsarbeit geleistet. Einen ganz großen Dank an Roka, denn ohne ihr Engagement hätte dieses Jahr kein Forum West stattfinden können!  
Auf dem Programm standen insgesamt 16 Filme, darunter zwei aus Österreich, zwei aus Großbritannien und ein Film aus dem Forum D-Süd. Dieser Autor war dort als Juror eingesetzt, weshalb sein Film für West gemeldet wurde.

Ein strahlender Oliver Bücker führte mit seiner bereits von den vorhergehenden Foren bekannten liebenswürdigen Moderation durch das Programm. Nach jedem Filmblock rief er die Autoren nach vorn und ließ sie kurz von den Produktionsarbeiten berichten. Es ist immer wieder erstaunlich für Nicht-Filmer, wie viel Zeit, Arbeit und Know-how ein Filmamateur für seinen Film aufwendet. Dies gilt ganz besonders für die Autoren, die ihren Film von der Idee über Drehbuch, Kamera, Schnitt, Vertonung und Post-Production als Ein-Mann-Team bewältigen. Und es waren hervorragende Leistungen, die dort über die Bildwand flimmerten. Als kleines Dankeschön erhielten alle Autoren eine Eurofilmer-Fahne.

Das Mittagessen im Restaurant "Mongol Hann" lud mit seinem leckeren asiatischen Büffets zum Schlemmen ein.
Danach hatte Kinobesitzer Benjamin Ried den Besuchern als besonderes "Schmankerl" eine Führung durch die hochmoderne technische Anlage in der obersten Etage des Kinos angeboten, die von vielen mit großem Interesse wahrgenommen wurde. In diesen "Katakomben" werden neun Kinosäle mit einem Steuerprogramm versorgt, das nicht nur die digitale Projektion, sondern auch die vollautomatische Licht-, Vorhang- und diverse andere  Steuerungsaufgaben beinhaltet. Ein echtes Erlebnis für jemanden, der noch die alten 35mm-Projektoren mit Einlegen und Umspulen der Filme von Hand, begleitet vom Höllenlärm im Vorführraum, kennt. (Ja doch, es gab auch damals sogar schon 70mm-Filme! Wer erinnert sich noch an Stanley Kubricks "2001 - Odyssee im Weltraum" (1968!) oder "Erdbeben" (1974), bei dem, nur mit tiefen Tonfrequenzen gesteuert, die Kinostühle wackelten?)

Bei der Vorbereitung des Forums waren Roka Wirtz die großen Plakate der Foren 2017 (Würselen) und 2018 (Düren) in die Hände gefallen und so kam ihr eine wunderbare Idee: Vier der anwesenden Autoren hatten an allen drei Foren mit Filmen teilgenommen. Sie wurden mit einer Verlosung geehrt, für die Roka ihre letzten 4 Geschenkdöschen des Forums 2018 mit drei Nieten- und einem Gewinnzettel bestückt hatte. Über den Gewinn der einzigen drei Plakate, die es von diesen Veranstaltungen gab, freute sich Dieter Schmieding vom Film- u. Videoclub Siegburg.

Ein ganz großes Dankeschön an Klaus Krafft und den Film- und Videoclub Aachen, der vor der Preisverleihung einen Sektumtrunk im Foyer des Lumen spendierte!
Damit war die ohnehin schon gute Stimmung für die Preisverleihung am Ende der Veranstaltung garantiert. Wolfgang Thomas, Forenleiter Nord und Organisator der Jury, und Helmi Hansen, Länderbeauftragte D-West nahmen die Verleihung der Medaillen und Urkunden vor. Eine Goldmedaille erhielt der Film "Ins Gras beißen" von Ekkehard Christoffels aus Düren, der zum ersten Mal an einem EAK-Forum teilnahm. 11 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen wurden vergeben und insgesamt 12 Filme wurden zum Euro-Festival nach Harsefeld weiter geleitet. Wir wünschen den Autoren dort viel Erfolg!

Wie so oft wurde von den Besuchern wieder die fröhliche Atmosphäre und gute Stimmung gelobt, die Eurofilmer-Veranstaltungen immer wieder zu einem Vergnügen machen.
Helmi Hansen

EUROFILMER Forum D-West, Benelux, UK 2019 in Düren

Am 10.05.2019 fand das Eurofilmer-Forum D-West im Kino "Das Lumen" in Düren statt. Auf der Startliste standen 16 Filme von Autoren aus Deutschland, Österreich und Großbritannien. Die Organisation hatte Roswitha Wirtz übernommen, Oliver Bücker moderierte die Veranstaltung und Klaus Krafft vom Filmclub Aachen kümmerte sich um die Technik. Die Resonanz der Besucher war äußerst positiv. Ein ausführlicher Bericht wird im EUROFILMER Magazin, Ausgabe Juni 2019 veröffentlicht.

Forum D-West, Benelux, UK 2019

am Freitag, 10. Mai 2019, Beginn: 9.00 Uhr

Austragungsort: Kino „Das Lumen“, Fritz-Erler-Str. 21, Düren

Einsendeschluss: 01. April 2019

Film, Startgebühr u. Meldebögen bitte an:
Wolfgang Thomas, Mühlenbrook 29, 22397 Hamburg, Tel. 040-605 615 90
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startgebühr von 15 € bitte überweisen auf das Konto:

Europäischer Autorenkreis für Film und Video e.V.

Sparkasse Heidelberg, BIC: SOLADES1HDB

IBAN: DE84 6725 0020 0025 0270 19

Forum WEST 2019 bitte mit angeben!