EUROFILMER
Europäischer Autorenkreis für Film und Video e. V.
European Film & Video Makers Circle

Euro-Filmforum 2017 für Deutschland-Süd und Österreich in Ansbach

Im „Haus der Begegnung“ in dem schönen Ort Lichtenau bei Ansbach hatten Anni Bergauer und ihr Team alles bestens für unser Filmforum vorbereitet. Durch eine auszeichnete Projektion konnten wir die 18 eingereichten Filme in bester Qualität genießen.

Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz – wir wurden mit Kuchen und belegten Brötchen verwöhnt.

Die eingereichten Filme zeigten allesamt ein sehr hohes Niveau. Kurz erwähnt seien hier die drei Goldmedaillengewinner – zwei hervorragende Spielfilme von Harald Scholz (A) und Paul Aegerter (D) sowie eine tolle Dokumentation von Frank Lauter (D). Der Forumssieger Harald Scholz wartete mit einem besonderen Film auf, basierend auf einem hervorragenden Drehbuch, gespickt mit tiefsinnigem Humor, der aber auch hohe Spannungsmomente nicht vermissen ließ.

Es seien aber zu den Filmen keine weiteren Details verraten, Sie sollten unbedingt zum Festival nach Harsefeld/Hamburg kommen und sich selbst ein Bild davon machen!

Leider hatten – wieder einmal – nur wenige Autoren und Besucher den Weg zu diesem Forum gefunden. Dieser Trend setzt sich offensichtlich fort – wir wissen alle, welch ein Aufwand es ist, ein Forum oder Festival auszurichten und es wäre - vor allem für den Ausrichter – ein hohes Maß an Wertschätzung und Anerkennung, wenn bei diesen Veranstaltungen zahlreiche Besucher begrüßt werden könnten!

Die geringe Besucherzahl tat jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch. Es war sehr erfreulich, dass weder über Jurysystem noch über die Bewertung der Filme diskutiert wurde. Es herrschte die freundschaftliche, familiäre Atmosphäre, wie wir sie von den Eurofilmer-Veranstaltungen gewohnt sind. Hoffen wir, dass dies so bleibt!      

Vielen Dank an Anni Bergauer und ihr Team und Gratulation zu der gelungenen Veranstaltung!

Werner Scheffknecht,
Länderbeauftragter Osterreich